Neue Nachrichten vom 09.03. 2014

Sportpalast Kämpfer dominieren Titelkämpfe

Am Sonntag, dem 09.03.14, fand erstmalig in der Geschichte der WAKO, der NRW Cup in Bielefeld statt. Das Sportpalast Team war mit 11 Kämpfern am Start.

In der Sporthalle Rosenhöhe 2, fanden sich rund 350 Aktive, um sich in den verschiedenen Disziplinen zu messen. In der Köngsklasse, dem Vollkontakt Kickboxen stellten die Kämpfer vom Sportpalast Bielefeld, mit 5 !!! ersten Plätzen,  ihre Vormachtstellung unter Beweis. Damit war der Sportpalast das erfolgreichste Vollkontakt Team.

Cheftrainer Ulf Schmidt war sehr zufrieden, da alle seine Kämpfer auf dem Siegerpodest waren. Besonders stolz war der Ex-Weltmeister auch auf seinen jüngsten Athleten, den 15-jährigen Faik Kryeziu, der sein Finale durch Aufgabe seines Kölner Gegner gewinnen konnte.

Pechvogel des Turniers war sicherlich Jan Kornfeld, der seinen Kampf, wegen fehlender Kicks (6 Pflichtkicks pro Runde) knapp verlor, obwohl er in der dritten Runde noch einen Niederschlag erzielen konnte.

Die aktuelle Nr. 2 der deutschen Rangliste, Kim Dawkins, zeigte Kickboxen wie aus dem Lehrbuch und deklassierte ihre Gegnerinnen.

Den kürzesten Kampf des Tages machte Kubilay Karadag, der bereits nach 18 !!! Sekunden vorzeitig gewinnen konnte.

1. Platz Marcel Halecker + 91 Kg Vollkontakt

1. Platz Mario Schröder - 86 Kg Vollkontakt mit Lowkicks

1. Platz Yilmaz Alkis - 86 Kg Vollkontakt

1. Platz Kubilay Karadag -81 Kg Vollkontakt

1. Platz Kim Dawkins -52 Kg Vollkontakt

1. Platz Faik Kryeziu -47 Leichtkontakt (Jugend)

2. Platz Eddy Mar -69 Kg Leichtkontakt

2. Platz Erica Ojala -65 Kg Leichtkontakt

2. Platz Andre Neumann -74 Kg Pointfighting

3. Platz Jan Kornfeld -81 Kg Vollkontakt

3. Platz David Friesen -86 Kg Vollkontakt

Als nächster Termin steht am 09. Mai 14 die German Open in Ebern an

 

 
Neue Nachrichten vom 01.12. 2013

Taekwon-Do Schwarzgurt Prüfung

Die 16-jährige Aydan-Nur Yilmaz konnte am Sonntag ihre Prüfung zum 2. Dan mit Bravour bestehen.

Unter den Augen der Großmeister Song, Chan-Ho und Hubertus Gnegel zeigte das kleine Energiebündel ein wahrlich beeindruckende Leistung.

Besonders Stolz waren auch ihre Trainer Wowka Pronoza und Ulf Schmidt

 
Neue Nachrichten vom 29.06. 2013

WIASKA DM 2013

In Staufenberg-Landwehrhagen fanden die Deutschen Meisterschaften der WIASKA statt. Das Team vom Sportpalast Fight Club war mit sieben Aktiven am Start.

Bei den Damen (+70Kg) konnte sich Steffi Richter über die Silbermedaille freuen.

Lebensgefährte Mario Schröder (-86Kg) musste im Finale, seiner Erkältung Tribut zollen, und scheiterte hauchdünn an Gold. Mit seiner Moral war Mario aber wieder einmal Vorbild, für alle jüngeren Sportler.

Andre Krüger (-75Kg) zeigte sich von Mario`s Leistung inspiriert und konnte alle drei Duelle siegreich bestreiten, sodass er seinen Traum vom Titel wahrmachen konnte.

Michael Betke startete bei seinem Comeback im Schwergewicht (+91Kg). Mit dem Versprechen, seinem Sohn einen Pokal mitzubringen, ging er so entschlossen zur Sache, daß ihm der Sieg nicht mehr zu nehmen war.

Der 14-jährige Youngster Faik Kryeziu (-50Kg) machte Cheftrainer Ulf Schmidt, besondere Freude, da er nicht nur ein großes Kämferherz zeigte, sondern die Anweisungen seines Trainers auch umzusetzen vermochte. Nach drei klaren Siegen holte er den dritten Titel für das Sportpalast Team.

 
Neue Nachrichten vom 09.06. 2013

WAKO DEUTSCHE MEISTERSCHAFT 2013

In Darmstadt fanden die Deutschen Meisterschaften der WAKO statt. Obwohl sich 5 Sportpalast Kämpfer hierfür qualifiziert hatten. konnten nur Kim Dawkins (-52Kg) und Marcel Halecker (+91Kg) an den Start gehen.

Für beide Vollkontaktler reichte es zur Deutschen Vize-Meisterschaft. Ein toller Erfolg, wenn man bedenkt, dass beide erst seit etwas über einem Jahr bei Erfolgstrainer Ulf Schmidt trainieren, der, wie auch die drei anderen Fighter, aus persönlichen Gründen, leider nicht mit dabei sein konnte.

 
Neue Nachrichten vom 08.06. 2013

Huck vs Afolabi 3

Aller guten Dinge sind drei. Nach einem knappen Punktsieg und einem Unentschieden, liess Muamer diesmal alle Zweifler verstummen. Mit seinem dynamischen Kampfstil brachte er seinen Herausforder mehrfach in Schwierigkeiten, sodass es am Ende nur einen Sieger gab...alter und neuer Weltmeister, Marco Huck